R I W E R – Blog eines Seniors

2. Juni 2008

Webseiten übersetzen

Im letzten Blog gab es Links, die auf eine englische Homepage oder auf einen englischen Wikipedia-Artikel verwiesen, weil es keine deutschsprachigen Artikel dazu gab. Nun sind ja nicht alle der englischen Sprache so mächtig, dass es ihnen keine Mühe bereitet, einen englischsprachigen Artikel zu lesen. Das Internet bietet hier Hilfe, in Form von Übersetzungshilfen. Zwei dieser Hilfen, die die gesamte Internetseite übersetzen können, möchte ich Euch hier vorstellen:
Mit Firefox geht es sehr einfach. Wer den Firefox als Internet-Browser benutzt, öffnet ihn, klickt auf EXTRA und dann auf ADD-ONS. Es öffnet sich ein neues Fenster. Im Add-ons Fenster wählt man ganz oben links ERWEITERUNGEN aus und drückt dann ganz unten rechts auf Erweiterungen herunterladen. Es öffnet sich ein neues Fenster. Ihr seid auf der Homepage von Mozilla Firefox Add-ons. In dem Feld Suche nach Add-ons gebt Ihr Translator ein und drückt auf der rechten Seite auf den Knopf Suchen. Es wird eine Reihe von Einträgen angeboten. Der zweite Eintrag müsste heißen: translator von Byron Adams. Jetzt müßt Ihr noch ganz rechts auf den Knopf zu Firefox hinzufügen drücken. Ein neues Fenster öffnet sich Software-Installation. Klickt jetzt auf den Knopf Jetzt installieren und schon ist das Add-on ein Bestandteil Eures Firefox-Browsers. Jetzt den Firefox komplett schließen und neu starten.
Nach dem erneuten Aufrufen von Firefox seht Ihr in der rechten unteren Ecke ein neues Symbol in Eurem Firefox-Browser, zwei halbverdeckte Flaggen amerikanisch/deutsch. Das ist das Zeichen, dass das Add-ons richtig installiert ist. Wenn Ihr mit der rechten Maustaste auf das Symbol klickt, könnt Ihr wählen, in welche Sprache übersetzt werden soll. Unter Einstellungen… können weitere Veränderungen eingestellt werden. Soll jetzt eine Internet-Seite übersetzt werden, muss man nur noch mit der linken Maustaste auf das Flaggen-Symbol in der rechten unteren Ecke des Firefox-Browsers drücken.

Der Internet-Explorer von Microsoft bietet diese Möglichkeit des Hinzufügens eines Add-ons in den Browser nicht. Hier müsst Ihr zuerst die zu übersetzende Seite aufrufen, und dann die Adresse in die Zwischenablage kopieren (Markieren – mit der Maus auf die Markierung – rechte Maustaste drücken – im Drop-Down-Menü kopieren anklicken).
Dann wird der Übersetzer aufgerufen (http://de.babelfish.yahoo.com/?fr=avbbf-de).
In dem weißen Feld unter Übersetzen Sie eine Webseite markiert Ihr das http://, setzt den Mauszeiger auf die Markierung und fügt die Zwischenablage ein (mit der Maus auf die Markierung – rechte Maustaste drücken – im Drop-Down-Menü Einfügen anklicken). Jetzt noch auf das nach unten weisende Dreieck in der nächsten Zeile drücken (Wählen sie Sprachen aus, in die oder aus der übersetzt werden sollen) und die Übersetzungssprache auswählen und dann noch auf den Knopf Übersetzen drücken. Die Internet-Seite wird übersetzt.
Diese Art der Übersetzung kann man auch mit dem Firefox-Browser machen.
Viel Spaß beim Übersetzen.

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Hallo. Es handelt sich bei sowas aber wirklich nur um eine reine Informationsübersetzung! Und die kann im Detail wirklich schwerwiegende Fehler haben. Obwohl Maschinenübersetzungen wie Google & Co. wirklich gut sind, sollte man sie mit Vorsicht genießen.

    Aber um im Internet die Inhalte fremdsprachiger Seiten grob zu erfassen ist dieser Guide wirklich gut!

    Danke!

    Kommentar von Webseite Übersetzen — 16. November 2010 @ 11:49


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: