R I W E R – Blog eines Seniors

14. Juni 2008

Two Bridges (Dartmoor)

Nach einer fast einstündigen Fahrt durch enge Straßen, flankiert von mannshohen Büschen oder brusthohen, aus kleinen Granitplatten aufgeschichteten Mauern, erreichten wir unser Ziel, mitten im englischen Nationalpark Dartmoor. Two Bridges besteht eigentlich nur aus dem gleichnamigen Hotel, unserem Ziel und ein paar in der Gegend herumstehenden Katen. Vor dem Hotel kreuzt ein kleiner Fluß die einzige befestigte Straße, der West Dart River. Über den Bach spannen sich zwei Brücken, etwa 50 Meter voneinander entfernt und aus Granit- Platten und -Blöcken erbaut. Sie dürften einige hundert Jahre auf den Buckel haben. Links und rechts vom Bach eine Hügellandschaft aus brachliegenden Feldern, Wiesen mit Schafen und Landstriche mit moosbewachsenen Granitebenen. Keine Gegend für Jux und Spaß, ganz im Gegenteil, hier findet man Ruhe und Erholung. Die Landschaft lädt zu ausgedehnten Wanderungen und Spaziergängen ein. Natur pur, in der man die Seele „baumeln“ lassen kann.
Das Hotel „Two Bridges“ war unser Domizil für vier Tage. Es wurde 1794 erbaut und hat seinen eigentümlichen englischen Charme bis heute erhalten. Heute gehört es zu Gruppe der „Warm Welcome“ Hotels. Es ist hat einen großen Tagungsraum, dessen Vermietung und die Unterbringung der Tagungsgäste, die Haupteinnahmequelle sein dürfte. Die Lobby und die davor befindliche Kaminecke, aber auch die Bar strahlten etwas aus, was wir Continental Europäer als „typisch englisch“ bezeichnen würden. In der gediegenen Einrichtung war man Teil des viktorianischen Zeitalters. Man konnte die Gegenwart vergessen.
Natürlich wurde im Restaurant des Hotels auch ein „English Breakfast“ serviert. Hätte es gefehlt, wäre es ein echter Stilbruch. Eine Besonderheit dieses Hotels sind die Suiten mit Himmelbett. Wir
hatten die „Bridal Suite„. Auch wenn wir die „Silberne Hochzeit“ schon weit
hinter uns gelassen haben und mit strammen Schritten auf die „Goldene
Hochzeit“ zusteuern, war es doch schön in Nostalgie zu schwelgen.
Obwohl das Hotel nur mit drei Sternen ausgezeichnet ist, würde ich es jederzeit meinen Freunden empfehlen, die auf Ruhe und Erholung Wert legen.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: