R I W E R – Blog eines Seniors

27. April 2009

2010 – Rentenkürzung ?

Eine Meldung des Handelsblattes sorgt bei den deutschen Rentnern für Unruhe:

Erste Rentenkürzung seit 1957 droht

von Peter Thelen

Den 20 Millionen Rentnern droht als Folge der Wirtschaftskrise im nächsten Jahr eine Kürzung ihrer gesetzlichen Altersbezüge um über zwei Prozent. Dies erfuhr das Handelsblatt aus Kreisen der Sozialversicherung. Begründet wurde die Einschätzung mit den negativen Erwartungen der Wirtschaftsinstitute zur Lohnentwicklung.

weiter …

Da die Löhne in diesem Jahr durch die Wirtschaftskrise sinken werden, erwarten einige Institute, dass die Renten im Jahre 2010 gekürzt werden. Seit 1957 hat es keine Rentenkürzung gegeben. Damals wurde eine dynamische Rentenanpassung durchgeführt, die mit der Lohnentwicklung gekoppelt ist.

In diesem Wahljahr werden die Renten in Westen Deutschlands um 2,41 Prozent erhöht, im Osten sogar um 3,38 Prozent. Abgesehen vom letzten Jahr, haben sich die Rentner jahrelang mit Nullrunden zufrieden geben müssen. Behalten die Institute recht, wird die diesjährige Erhöhung den Rentnern nächstes Jahr wieder weggenommen!
Es kann sogar noch wesentlich mehr werden, wenn das eintritt, was im letzten Artikel des Handelsblattes steht, denn dort heißt es:

Kurioserweise könnte sich das statistische Problem für die Rentner aber sogar noch erhöhen: Denn im Kampf gegen die wachsende Arbeitslosigkeit denkt die Bundesregierung derzeit darüber nach, die Kurzarbeitergeld-Regelung für die Unternehmen noch attraktiver zu machen (siehe nebenstehenden Bericht). Deshalb ist wahrscheinlich, dass die Zahl der Kurzarbeiter sogar noch steigen dürfte.

Sollte dieses Szenario eintreten und davon ist auszugehen, werden die Rentner einen Teil der Kosten tragen müssen, in dem man ihnen die Rente drastisch kürzt. Das ist nicht das Ende der Fahnenstange. Wie hieß es doch damals, in den 90er Jahren vom damaligen Arbeitsminister Blüm? “Die Renten sind sicher!” Von wegen …

Nachtrag 18:00 Uhr:

Die Reaktionen der großen Parteien lässt nicht lange auf sich warten. Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) schließt eine Kürzung der Renten im nächsten Jahr aus. Die CDU ist da vorsichtiger. Sie will eine Rentenkürzung nur vermeiden, sagt CDU-Generalsekretär Roland Profalla. Nachzulesen ist der ganze Artikel bei n-tv.
Für mich sind das “Lippenbekenntnisse”. Wie gesagt, es ist Wahljahr und keine der beiden Parteien kann wissen, ob sie nächstes Jahr noch Regierungspartei ist. Der Wähler wird im September entscheiden, wer sein Vertrauen besitzt.

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: