R I W E R – Blog eines Seniors

15. Mai 2009

Französischer Soldaten-Friedhof

Beinhaus mit Gräber Auf einen kleinen Berg nordöstlich von Verdun in Lothringen befindet sich wohl der größte französische Soldaten-Friedhof mit den Gefallenen des 1. Weltkrieges, mit einer monumentalen Gedenkstätte. Hier in dieser Gegend fand die Schlacht von Verdun statt. Auf der Bergkuppe steht ein eindrucksvolles Bauwerk, das Beinhaus von Douaumont (franz. Ossuaire de Douaumont) .

Hier werden die Knochen von über 130 000 nicht identifizierten Soldaten aller Nationen aufbewahrt, die in der Schlacht um Verdun gefallen sind.
Vor dem Beinhaus befindet sich ein Friedhof mit etwa 15 000 Gräbern französischer Soldaten. Neben christlichen Kreuzen gibt es ein Feld mit speziellen Grabstellen für muslimische Gefallene, die nach Osten (gen Mekka) ausgerichtet sind.

Beinhaus Das Beinhaus wurde am 7. August 1932 vom damaligen Präsidenten der Republik Frankreich Albert Lebrun eingeweiht. Es ist 146 Meter lang und der Turm misst eine Höhe von 46 Meter. Die langgestreckten Seitenarme sind Kreuzgänge, in denen sich die Gräber von 130.000 unbekannten Soldaten aller Nationen befinden.
Im ebenerdigen Teil des Turmes befindet sich eine Kapelle, in der man der Toten gedenken kann. Im Teil darüber befindet sich ein Kriegsmuseum, das Reliquien aus den zerstörten Dörfern, stereoskopische Ansichten des Schlachtfeldes im Relief, sowie zahlreiche Waffen enthält.
Von der Aussichtsplattform des Turms hat man eine schöne Aussicht über den französischen Soldaten-Friedhof und den Wäldern der Gegend. Diese standen zum Zeitpunkt des 1. Weltkrieges teilweise noch nicht, weil hier sich der mörderische Kriegsverlauf abspielte, wo kein Stein auf den anderen blieb. Eine Tafel auf der Aussichtsplattform gibt zusätzliche Informationen und Orientierungsangaben. Die große Siegesglocke wird bei wichtigen Zeremonien geläutet und der Scheinwerfer, die Totenlaterne, leuchtet über das Schlachtfeld.
Alles ist zu besichtigen und auf den großen Parkplatz hinter dem Beinhaus sieht man viele Busse und PKW´s aus den unterschiedlichsten Ländern Europas.

Eine gewisse Berühmtheit erlangte dieses Gebäude im Jahre 1984. Am 22. September 1984, anlässlich eines Staatsbesuches, ehrten der französische Staatspräsident François Mitterrand und der deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl die Gefallenen der zwei Weltkriege. Zuerst legten sie auf dem deutschen Soldaten-Friedhof bei Consenvoye Kränze nieder, dann fuhren sie zum Beinhaus von Douaumont.

Kohl-Mitterrand Vor der Gefallenengedenkstätte für die Toten der Schlachten um Verdun, als das Heeresmusikkorps 10 der Bundeswehr die Marseillaise intonierte, griff Mitterrand nach der Hand von Bundeskanzler Helmut Kohl. Schweigend standen der französische Sozialist und der deutsche Christdemokrat vor einem mit den Nationalfahnen beider Länder bedeckten Katafalk auf dem weiten Platz vor dem Beinhaus von Douaumont und demonstrierten Hand in Hand die Versöhnung der einstigen “Erbfeinde”.

Dieses Foto ging um die Welt. Das Fernsehen übertrug dieses historische Ereignis. Mögen auch wir uns immer wieder an das Mörderische der Weltkriege erinnern, damit so etwas nicht wieder passieren kann.

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Then, beginning in February 2008, she had eight chemotherapy treatments, which
    continued until June. ‚The study has implications for including vitamin D as an adjuvant to conventional breast cancer therapy,‘ study co-author Dr.
    Farmers often douse crops with chemical pesticides and
    fertilizers to ward off insects and disease.

    Kommentar von psoriasis — 30. November 2014 @ 0:50


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: